Home/Neuigkeiten/Fragen
Interner Bereich
Wir über uns/ Aktionen
Bilder der Naturschutzbande
Natur des Jahres
Bäume
Heilpflanzen
Säugetiere
Säugetiere
Insekten
Spinnen
Bauanleitungen
Gästebuch



Herzlich Willkommen auf der Vorstellungsseite der Naturschutzbande Eitorf !

Auf dieser Seite möchten wir, die Naturschutzbande Eitorf, uns näher vorstellen. Wir nennen uns Naturschutzbande Eitorf und sind zwischen 9 und 15 Jahren alt. Wir heißen: Jan, Carlo, Nils, Kristina, Nina, Felix, Martin,  Daniel, Stefan und Kevin. Am 17.06.1999 gründeten wir die Naturschutzbande Eitorf. Seitdem haben wir zwei Hauptstationen. Eine Station in Eitorf - Wassack, die für allgemeinen Wälder-, Säugetier- und Vogelschutz zuständig ist. Und eine in Eitorf. Diese ist für Wiesen-, Weiden- und Insektenschutz zuständig. In der Station Eitorf - Wassack haben wir in einem Wald einen Bach. Diesen haben wir schon oft gesäubert und mit Hilfe von vielen Gittern und selbstgebauten Dämmen erweitert. Wir haben auch an heißen Sommertagen die Glas- und Plastikflaschen, die seit unserer letzten Streife durch den Wald neu hingeworfen wurden, aufgehoben und in den Müll getan. Damit haben wir dazu beigetragen, dass keine weiteren Brände in unserem Gebiet ausbrachen. In der Hauptstation in Eitorf dagegen setzen wir uns ein, um ausgesetzen Tieren in Not zu helfen. Für Meisen haben wir zwei und für Fledermäuse einen Nistkasten gebaut. Beide Meisennistkästen sind auch schon bewohnt und man hört im Frühling und Sommer jeden Tag das Gezwitscher der Vögel. Im Winter 2007 haben wir, genau wie in den Jahren 2003 - 2006, unsere selbstgebauten Vogelhäuser aufgestellt. Für Igel hatten wir im Jahr 2004 und 2005 viel Laub gesammelt. Weitere Hilfe zur Selbsthilfe bekamen zahlreiche Rehe, Hasen, Eichhörnchen etc. durch gezielte und aufs nötigste beschränkte Nahrungshilfe, wie zum Beispiel durch selbst gesammelte Eicheln und Kastanien. Dies ist jedoch nur eine kurzfristige Hilfe. Langfristig planen wir weitere, größere Projekte.

Auch auf dem Umweltsommerfest 2007 in Eitorf-Wassack war die Naturschutzbande Eitorf durch Nina, Kristina, Daniel, Stefan und Kevin vertreten.   → Mehr dazu finden Sie unten unter "Aktionen"!

Außerdem haben wir auch selbstständig Müllsammelaktionen gestartet. Diese fanden 2003 und 2005 statt. Wahrscheinlich werden wir eine weitere Müllsammelaktion im Jahr 2008 starten. → Mehr dazu finden Sie ebenfalls unten unter "Aktionen"!


Damit alle diese Dinge möglichst schnell und ohne Schaden für die Natur ablaufen, haben wir uns einige Regeln aufgestellt, an die auch Sie sich halten sollten:

1. Sie sollten keine Pflanzen ohne Grund zerstören oder ausreißen. Das heißt natürlich nicht, dass Sie ihren Rasen nicht mehr mähen dürfen.

2. Sie sollten keinen Müll auf den Boden schmeißen, denn dafür gibt es meistens Mülleimer. Falls Sie in ihrer Umgebung keinen Mülleimer vorfinden, nehmen Sie ihren Müll bitte wieder mit nach Hause.

3. Natürlich dürfen Sie auch keine Tiere quälen oder sogar töten, denn alle Tiere sind nützlich. Ohne sie könnten wir nicht überleben.




Hier sehen Sie einige Bilder vom Umweltsommerfest 2007 in Eitorf-Wassack, auf dem auch die Naturschutzbande durch Daniel, Kristina, Stefan, Nina und Kevin vertreten war:

Vorstellungswand der Naturschutzbande Eitorf


Hier ein Bild unserer Vorstellungswand, auf der alles Wichtige zur Naturschutzbande und zu unseren Aktionen stand.




Hier ein Bild einer anderen Vorstellungswand. Insgesamt gab es ungefähr 8 Vorstellungswände.




Auch Autos, die mit umweltschonenderem Treibstoff fahren wurden auf dem Sommerfest vorgestellt.




Eine Insekten- und Wildkräuterheilwand auf dem Umweltsommerfest.





Ein Einblick in das Vorstellungszelt.


Unser Meisennistkasten

Der von uns eigenständig gebaute Meisenistkasten ist bis jetzt jedes Jahr bewohnt worden.
Hier ein paar Bilder:



Müllsammelaktion war ein voller Erfolg!Am 25.Juli 2005 starteten wir unsere Müllsammelaktion. Stefan, Kristina, Nina, Kevin, Carlo und Jan B. halfen am Montag nachmittag, den Müll am Gransbach, an der Peter- Etzenbachstraße, im Ginsterweg, im St. Martinsweg und in der Johann- Honrathstraße in Müllsäcke zu räumen. Insgesamt sammelten wir am Montag ca. 1¾ Müllsäcke Müll ein.
Am 26.Juli 2005 ging die Müllsammelaktion weiter. Stefan, Kristina, Nina, Kevin und Martin sammelten dieses mal ca. 1¾ Müllsäcke Müll an folgenden Straßen auf:
Freiherr- vom- Steinstraße, Nelkenweg, Tulpenweg, Orchideenweg, Theodor- Fontanestraße, Am Wollsbach und am Spielplatz im Ginsterweg.
An beiden Tagen fanden wir zusätzlich noch 15 Pfandflaschen, die wir aussortierten und ins Geschäft brachten.

Müllsammelaktion war ein voller Erfolg!Insgesamt hatte sich die Müllsammelaktion gelohnt, da wir drei randvoll gefüllte Müllsäcke Müll eingesammelt hatten. Wahrscheinlich werden wir noch eine weitere Müllsammelaktion im Jahr 2008 starten.

Top